VulcaN-Biker - Dein Kawasaki VN Custom, Chopper & Cruiser Forum (http://www.vn-biker.de/wbb2/index.php)
- Offene Foren (http://www.vn-biker.de/wbb2/board.php?boardid=1)
-- VulcaN Technik Light (http://www.vn-biker.de/wbb2/board.php?boardid=31)
--- (VN Classic) MotorspÜlung Vor Ölwechsel (http://www.vn-biker.de/wbb2/thread.php?threadid=38130)


Geschrieben von Maverick am 16.05.2019 um 20:54:

 

Also altes Öl raus warten
und neues Öl rein und gut is Gins



Geschrieben von Sauerland_to_go am 17.05.2019 um 10:43:

 

Zitat:
Original wurde von Abbygale, am 16. Mai 2019; 08:33 Uhr gepostet

Ich finde diese magnetischen Ölablassschrauben übrigens völlig über...

... da wird Kohle gemacht mit dem Unwissen der Menschen...


Woraus besteht denn ein Motor im Normalfall?

Wusste gar nicht, dass Aluminium neuerdings magnetisch ist... Zwinker


Und diese Alu-Späne würden sowieso alleine durch die Schwerkraft in die Ölwanne transportiert und ein wenig Abrieb durch den Betrieb ist ja auch normal...

... und die Teile im Motor die magnetisch wären... wären wohl auch zu schwer um sie per Ölpumpe durch den Motor zu schicken bzw. würden die Ansaugkanäle nicht passieren können.


Menge ich mich auch ein, ja OK:

Das Gehäuse besteht meistens aus Alu, stimmt. Aber die beweglichen Teile wie Lager, Ventile, Laufbuchsen uvm. bestehen nie aus Alu. Und von denen werden ja Mikropartikel abgerieben.
Somit "könnte" eine Magnetische Ablassschraube schon sinn machen. Ich habe in jedem Moped eine drin. Und sei es nur für das gute Gefühl dem Motor vielleicht einen gefallen zu tun. Und die Kostet ja auch nur 1,50 mehr!
Einmal weniger am Hahn ziehen und die Unsummen sind wieder drin.

Was das Reinigen im Motor angeht, stimme ich der allgemeinen Meinung zu. Ich sehe dies auch nicht als notwendig an, aber wer unbedingt möchte kann das ja machen. ABER, Benzin würde ich auf keinen fall benutzen...

Gruß

Patrick

Und folgendes würde ich gerne noch los werden:
Wenn man die Diskussion so runter ließt, wird sich über das Reinigen teilweise etwas lustig gemacht. Bitte immer sachlich bleiben, auch wenn man nicht der gleichen Meinung ist!



Geschrieben von Puschel am 17.05.2019 um 12:20:

 

Öl
Raus inclusive Filter, dann billiges rein, 2-3 Minuten laufen lassen , Öl und Filter raus. Das ganze zwei mal. Dann das gute inclusive neuen Filter. rein.feddich is der rotz!!



Geschrieben von Salle am 17.05.2019 um 17:45:

 

Zum Thema der Motor ist aus Alu
Was ist den mit dem Getriebe,das ist ja eine Einheit.Und das ist ja nicht aus Alu.
Sinlos ist die Magnetschraube nicht,aber auch nicht Wirklich wichtig Grins Grins
Aber ich mache alle 6000 km ein ölwechsel mit filter wechsel und das kleine sieb wir auch kontroliert und gesäubert fals da was drin ist.Aber eine Motorspülung finde ich persönlich auch Überflüssig



Geschrieben von Puschel am 17.05.2019 um 19:57:

 

Haken



Geschrieben von autmundis am 19.05.2019 um 21:21:

 

also.....
Ich würde da vor dem Ölwechsel mal locker 2 Liter Scheibenwaschkonzentrat reinkippen, den Motor ca. 5 Minuten mit ca. fuffzehnhunnert Touren drehen lassen, und fäddisch is die Motor-Innenwäsche. Garantiert brauchst du NIEMEHR den Motor innen zu waschen. Hau mich wech Jawoll Super cool Super cool



Geschrieben von autmundis am 19.05.2019 um 21:25:

 

WAR ein SCHERZ... SCHE-HERZ...ok,
nich böse sein allerseits Peng Hau mich wech Zwinker



Geschrieben von Puma am 19.05.2019 um 23:47:

 

Die gründlichste Motorreinigung ist den Motor ausbauen, komplett in alle einzelteile zerlegen, jedes teil mit Waschbenzin gründlich reinigen und dann den Motor wieder zusammen bauen. Der Motor ist dann so sauber, das man diese reinigung nur bei jedem dritten Oelwechsel machen muss. Gins



Geschrieben von Moettdoc am 12.06.2019 um 07:34:

 

Also ich mache auch immer nur den regelmäßigen Ölwechsel...noch nie eine Motorspülung gemacht...schaden tut´s bestimmt nicht...aber ich denke es ist nicht nötig.


Forensoftware entwickelt von WoltLab GmbH